Nachhaltigkeit

– Eine Frage der Ressourcen,
heute und in der Zukunft!

Die Weltbevölkerung wächst rasant, aber die Ressourcen, auf die wir angewiesen sind, können in diesem Takt nicht mithalten. Darin gründet sich unsere Mission – Wir beliefen Wirtschaft und Gesellschaft mit nachhaltigen Chemieprodukten und Biokraftstoffen.

Hier können Sie unsere Informationsbroschüre zum Thema Nachhaltigkeit sowie zu unseren abgeschlossenen und laufenden Projekten herunterladen.

ERRUNGENSCHAFTEN
“Grüne” chemische

Fabrik für “grüne” chemische Produktion
chemical production

SEKAB ist weltweit einer der wenigen Hersteller komplett „grüner“ chemischer Alternativen. Das Herzstück der Produktion ist die Chemiefabrik in Örnsköldsvik, wo wir Produkte aus Biomasse und bereinigten Emissionen produzieren können.

Wir haben den Markt für E85 geschaffen und ausgebaut

Die Einführung eines neuen Kraftstoffs ist nicht einfach. Niemand will ein Auto ohne die Gewissheit kaufen, auch den Tank füllen zu können, und kein Tankstellenbetreiber will eine Pumpe installieren ohne sich sicher zu sein, dass sie auch von Kunden genutzt wird. Trotzdem wurde E85 innerhalb weniger Jahrzehnte ein etablierter Kraftstoff in Schweden – SEKAB war einer der wichtigsten treibenden Kräfte hinter diesem Prozess.

Guaranteed climateGarantierte Klima-und Umweltvorteile innerhalb der gesamten Lieferkette

Da es keine festgelegten Kriterien für nachhaltige Biokraftstoffe gibt, hat SEKAB eigene Nachhaltigkeitskriterien formuliert: die 2008 ins Leben gerufene und mit einem renommierten internationalen Preis ausgezeichnete „Verified Sustainable Ethanol Initiative“.

LAUFENDE PROJEKTE
ED95

Emmissionsreduktion durch ED95

Fast alle Lastkraftwagen werden mit Diesel betrieben, einem Kraftstoff mit negativer Auswirkung auf unser Klima und unsere Gesundheit. SEKAB bietet mit ED95 einen Ethanol-Kraftstoff, der die Emissionen von fossilem CO2 um bis zu 80 Prozent verringert.

Grüne Chemikalien sind entscheidend für eine klimasichere Gesellschaft

Kosmetik, Farben und sogar Lebensmittel – zur Herstellung vieler Produkte des täglichen Lebens werden fossile Rohstoffen benötigt und tragen somit zum Klimawandel bei. Es gibt aber Alternativen: SEKAB produziert grüne Chemikalien mit deutlich niedriger CO2-Bilanz, die uns dabei helfen können, die Abhängigkeit von Erdöl zu überwinden.

BiomasseWir nutzen unsere Zellulose-Methode zur Verfeinerung von Abfallprodukten

Durch Fraktionierung von Zellulose werden klimaneutrale Brennstoffe, Chemikalien und Rohstoffe für die Industrie gewonnen.

Diese Methode funktioniert überall dort, wo Biomasse zur Verfügung steht.

HERAUSFORDERUNGEN
Ausreichende Ressourcen

Ausreichende Ressourcen – Heute und in der Zukunft

Unsere Gesellschaft ist im höchsten Grad auf fossile Energie und fossile Rohstoffe wie Öl, Kohle und Gas angewiesen. Wir werden niemals in der Lage sein, Öl zu ersetzen. Stattdessen müssen wir neue Energiequellen und neue Materialien erschließen. Vor allem müssen wir aber lernen, weniger Energie zu verbrauchen.

Wie erreichen wir die CO2-Ziele?

Die schwedische Regierung hat festgelegt, dass die Fahrzeugflotte des Landes bis 2030 unabhängig von fossilen Brennstoffen sein muss. Die EU hat das Ziel ausgerufen, die Treibhausgas-Emissionen bis zum Jahr 2050 um 50 Prozent zu senken. Tausende Puzzleteile müssen bis dahin zusammenpassen, um tatsächlich eine klimaneutrale Gesellschaft zu erschaffen.

Teller oder Tank „Teller oder Tank“

Ein wichtiger Punkt, der nicht außer Acht gelassen werden sollte, ist der weit verbreitete Einwand „Teller oder Tank“ gegen die Herstellung von Biokraftstoffen. Als einer der Hauptakteure in der Ethanolindustrie ist SEKAB ständig darauf bedacht sicherzustellen, dass unsere Kraftstoffe und Chemikalien nicht in Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion stehen.

Unser oberstes Ziel ist es, lediglich aus Abfallprodukten erzeugtes Ethanol anzubieten.